Gut vernetzt ist besser für alle.

Das Ziel steht: Bis 2020 soll der Niederrhein eine der wettbewerbsfähigsten, nachhaltigsten und innovativsten Agrobusiness/Food Regionen Europas werden. Dies ist Voraussetzung für die mittelfristige Entwicklung zu einer grenzüberschreitenden Wirtschaftsregion. Der Weg dorthin wird durch den Verein getragen – gelebt wird er allerdings durch die professionelle Vernetzung der Mitglieder.

Das Netzwerk bringt Praktiker aus unterschiedlichen Fachrichtungen zusammen. Projektgruppen treiben innovative Themen voran. Geschäftskontakte und neue Formen der Zusammenarbeit entstehen. Der Blick über den „Tellerrand“ der eigenen Branche hinaus wird einfacher. Es entstehen gemeinsame Strategien zur Vermarktung der Region, ihrer Produkte, ihrer Kompetenzen.

Wer hier seine Chancen sieht, soll mitmachen:

HERZLICH WILLKOMMEN!

Einladung zum Agropole-Forum 30.11.2017 – mit Projektideen aus der Region!

Moderne Informations- und Kommunikationstechnik als Treiber für eine fortschrittliche Produktion im Agrobusiness – Auswirkungen auf Arbeitsbedingungen und technische Entwicklungen. Agropole-Forum mit "Speed-Dating" mit Vorstellung von Projektideen aus der Region Donnerstag, 30.11.2017 Euregio...
Lesen Sie mehr...

Agrobusiness Niederrhein sucht eine/n PROJEKTKOORDINATOR/in – Vollzeit

STELLENANGEBOT in Vollzeit Detaillierte Stellenbeschreibung -> Stellenbeschreibung Projektkoordinator  
Lesen Sie mehr...

Agrobusiness Niederrhein gewinnt TASPO Award „Kooperation des Jahres 2017“

Wir haben es geschafft! Wir haben den TASPO-Award 2017 in der Kategorie „Beste Kooperation des Jahres“ verliehen bekommen! Wir freuen uns riesig und bedanken und herzlich bei unseren Mitgliedern und allen Unterstützern für Ihr Vertrauen und Engagement! Eine Netzwerkinitiative kann nur...
Lesen Sie mehr...