Kreis Viersen

Mit seinen neun Städten und Gemeinden und mit mehr als 300.000 Einwohnern, ist der Kreis Viersen durch seine Lage zwischen Rhein und Maas und der Nähe der Großstädte an Rhein und Ruhr sowohl ein bevorzugter Standort für Unternehmen als auch für Gartenbau- und Landwirtschaftsbetriebe. Der Kreis Viersen weist insbesondere im Obst- und Gemüseanbau die höchsten Produktionsflächen aller vier zur AgrobusinessRegion gehörenden Kreise auf. Der Wirtschaftsstandort Kreis Viersen zeichnet sich aus durch seine zentrale Lage, die Nähe zu den großen Absatz- und Beschaffungsmärkten an Rhein und Ruhr, zu den Niederlanden und Belgien.
Er bietet eine gelungene Mischung aus städtischem Flair und landschaftlicher Idylle. Mit seinen Seen, Heidemooren und ausgedehnten Wäldern gehört der Kreis zu den landschaftlich besonders reizvollen Gebieten des Niederrheins. Auch die Kulturlandschaft hat einiges zu bieten. Dazu zählt das Niederrheinische Freilichtmuseum des Kreises in Grefrath, die Kreisvolkshochschule, die Kreismusikschule und das Kreisarchiv. Die neun Städte und Gemeinden haben darüber hinaus eine Fülle von reizvollen Sport- und Freizeitmöglichkeiten geschaffen. Das Radwandern nimmt zum Beispiel im Erholungs- und Freizeitsektor eine herausragende Stellung ein. Das flache Land mit seinen gut ausgebauten Rad- und Wirtschaftswegen bietet sich für Touren mit dem „Drahtesel“ besonders an.
Warum wir zum Agrobusiness gehören
                                                                                   
  • Wir die Region Niederrhein stärken wollen
  • Der Austausch unter Netzwerkpartnern für uns sehr wichtig ist
  • Wir uns weiterentwickeln möchten
  • Wir unsere Expertise weitergeben möchten