Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen

Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen
  • Nevinghoff 40
  • 48147 Münster
Die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen ist Selbstverwaltungsorgan der rund 47.500 Betriebe aus Landwirtschaft und Gartenbau. Als Landesbehörde regelt sie insbesondere die Bewilligung, Auszahlung und Prüfung der ordnungsgemäßen Verwendung von Fördermitteln der EU, des Bundes und des Landes NRW.
Zu den wichtigsten Aufgaben der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen gehören Ausbildung und Beratung der Unternehmen und ihrer Mitarbeiter. Zur Beratung zählen neben der Förderung der Wirtschaftlichkeit auch Themen wie umweltverträgliche Produktion, artgerechte Tierhaltung, Wasserschutz und ökologischer Landbau. In der Ausbildung ist die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen zuständig für die Betreuung von rund 7.400 Auszubildenden in den elf verschiedenen Berufen rund um Landwirtschaft und Gartenbau. In den sieben Fachschulen der Landwirtschaftskammer bereiten sich junge Menschen auf eine Tätigkeit als Unternehmer oder verantwortlicher Mitarbeiter im Betrieb vor.
Der Niederrhein ist die führende Gartenbauregion in Deutschland mit zahlreichen hoch spezialisierten Betrieben. Fruchtbare Böden und mildes Klima begründen den Ruf des südlichen Niederrheins als typische Ackerbauregion, während das nördliche Gebiet bekannt ist für die herausragende Milchviehhaltung und Schweineproduktion. Im Schnitt der letzten Jahre haben Landwirte und Gärtner in Nordrhein-Westfalen Waren und Dienstleistungen im Wert rund 5,4 Milliarden € produziert.
Warum wir zum Agrobusiness gehören

Hier einige Beispiele:

  • Wir die Region Niederrhein stärken wollen
  • Der Austausch unter Netzwerkpartnern für uns sehr wichtig ist
  • Wir uns weiterentwickeln möchten
  • Wir unsere Expertise weitergeben möchten